Windräder, Strommast, Solaranlagen und Sonnenblumen auf blauem Himmel

Einspeisung

IHR STADTWERK FÜR EINSPEISER

Als Netzbetreiber in Munster und Bispingen ist Ihr Stadtwerk vor Ort der richtige Ansprechpartner, wenn es um die Anmeldung und Abrechnung von Eigenerzeugungsanlagen geht.

Allgemeine Informationen zum Netzanschluss Ihrer Eigenerzeugungsanlage

Bitte beachten Sie, dass erst nach vollständiger Einreichung aller Unterlagen mit der Bearbeitung Ihres Antrags zur Inbetriebnahme Ihrer Eigenerzeugungsanlage begonnen werden kann. Der Zeitplan zur Antragsbearbeitung sieht unsererseits - je nach Größe Ihrer geplanten Anlage - folgende Arbeitsschritte vor: Ermittlung des Verknüpfungspunktes, Überprüfung der Netzkapazität, Festlegung des Anschluss- und Messkonzeptes sowie die Ermittlung der Gesamtkosten für den Netzanschluss Ihrer Erzeugungsanlage.

Wir bitten um Verständnis, dass die Bearbeitung daher bis zu 8 Wochen in Anspruch nehmen kann.

Im Anschluss werden wir uns mit Ihnen zur Abstimmung des Zählersetzungs- bzw. Zählerwechseltermins in Verbindung setzen.

Nach erfolgreicher Inbetriebnahme müssen Sie sich umgehend im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur anmelden (www.marktstammdatenregister.de). Hier registrieren Sie sich bitte separat als Anlagenbetreiber und Ihre Eigenerzeugungsanlage (sowie ggf. den Speicher). Hierzu haben Sie einen Monat nach Inbetriebnahme Zeit. Ansonsten sieht die Bundesnetzagentur eine Kürzung Ihrer Vergütung bis zum Registrierungsdatum vor.

Sie planen die Errichtung einer Eigenerzeugungsanlage (z.B. PV-Anlage oder BHKW)?

Dann reichen Sie bitte die folgenden Unterlagen bei uns ein:

Formulare:

  • Formular Fertigmeldung zur Inbetriebsetzung (Aufforderung zur Zählermontage)
  • Formular „E1 Antragstellung“
  • Formular „E2 Datenblatt für Erzeugungsanlagen“
  • Formular „E8 Inbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlagen und Speicher“

Weitere benötigte Unterlagen:

  • Maßstabsgetreuer Lageplan mit Maßstabsangaben und Flurstücknummer
  • Messkonzept der Anlage
  • Technische Datenblätter der Module und der Wechselrichter (Hersteller, Anzahl, Typ und Leistung)
  • Konformitätserklärungen (Wechselrichter und Erzeugungseinheit)

Sie möchten einen Speicher installieren?

Dann benötigen wir zusätzlich folgende Unterlagen:

Formulare:

Weitere benötigte Unterlagen:

  • Technische Datenblätter des Speichers
  • Konformitätserklärung

Bitte beachten Sie, dass erst nach vollständiger Einreichung aller Unterlagen die Prüfung der Netzkapazität erfolgen kann. Im Anschluss werden wir uns mit Ihnen zur Abstimmung des Zählerwechseltermins in Verbindung setzen.

Nach erfolgreicher Inbetriebnahme müssen Sie sich umgehend im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur anmelden (www.marktstammdatenregister.de). Hier registrieren Sie sich bitte separat als Anlagenbetreiber und Ihre Eigenerzeugungsanlage (sowie ggf. den Speicher). Hierzu haben Sie einen Monat nach Inbetriebnahme Zeit. Ansonsten sieht die Bundesnetzagentur eine Kürzung Ihrer Vergütung bis zum Registrierungsdatum vor.

Sie planen die Errichtung einer sog. Plug-In PV-Anlage (steckerfertige PV-Anlage)?

(vereinfachte Anmeldung bis 600 kW bei Vorhandensein eines Zweirichtungszählers)

Sollten Sie keinen Zweirichtungszähler haben, setzen Sie sich mit einem Elektriker in Verbindung, sodass dieser den Zählertausch bei uns entsprechend beantragen kann.

Bei Anlagen > 600 kW kann nicht vom vereinfachten Verfahren Gebrauch gemacht werden. Bitte wenden Sie sich zur Installation an einen Anlagenerrichter Ihrer Wahl und reichen die vollständigen Anmeldeunterlagen bei uns ein.

Ihre Eigenerzeugungsanlage wechselt den Besitzer (z.B. durch Verkauf)?

Das u.g. Formular ist vom alten und neuen Betreiber auszufüllen. Bitte vergessen Sie nicht, dass wir die Zählerstände zum Übergabetermin benötigen. Sobald Sie das Formular eingereicht haben, erhält der bisherige Betreiber von uns eine Schlussrechnung und der neue Betreiber wird über das weitere Vorgehen informiert.

Weiterführende Informationen:

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner

Katharina Müller-Hillenkötter

Katharina Müller-Hillenkötter
Teamleiterin EEG/KWKG

Anke Zenk

Anke Zenk
Netzvertrieb
Sachgebietsleiterin